Projekt:
Ausbau der S13 zwischen Troisdorf - Bonn-Beuel - Baubereich Nord

Leistungszeitraum:
2018 – 2026

Auftraggeber:
DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

Projektvolumen:
350.000.000 €

Projektbeschreibung

Durch den Ausbau zwischen Troisdorf und Bonn-Oberkassel soll nun auch die Stadt Bonn über das S-Bahn-Netz mit dem Flughafen Köln/Bonn verbunden werden.

Die rechte Rheinstrecke zwischen Troisdorf und Bonn wird derzeit stündlich von zwei Nahverkehrslinien befahren. Zudem verkehrt auf dieser Strecke, die Teilstück des Güterverkehrskorridors Rotterdam – Genua ist, umfangreicher Güterverkehr. Kernstück des Projekts ist deshalb der Bau von zwei zusätzlichen Gleisen östlich der bestehenden Strecke, wobei stellenweise nur das Erweitern auf ein Gleis erforderlich ist. Durch die Trennung vom übrigen Verkehr kann die S-Bahn künftig einen dichteren Taktfahrplan auf der gesamten Strecke der S13 fahren, ohne durchgehende Züge zu behindern. Durch den Bau zusätzlicher Haltepunkte wird zudem der Nahverkehrsanschluss weiterer Stadtteile sichergestellt. Unter anderem werden rund 50 Bauwerke erneuert, wovon zwei Autobahnbrücken sind

Ingenieurleistungen

  • Bauüberwachung (fachtechnische, bauaufsichtliche und eisenbahnbetriebliche Leistungen nach VVBau und VVBau-STE)
  • Termin-, Kosten-, Nachtrags- und Planlaufmanagement